Android 11 setzt auf neue Update-Regeln: Mega-Änderung für alle Samsung-Smartphones

Android 11 setzt auf neue Update-Regeln: Mega-Änderung für alle Samsung-Smartphones thumbnail
Mit dem Release von Android 11 führt Google neue Update-Vorgaben ein, an die sich alle Hersteller halten müssen. Vor allem Samsung gerät durch die Neuerung unter Zugzwang. Mehr dazu im weiteren Text; warum die zeitnahe Installation aktueller Updates so wichtig ist, erklären wir im Video. Einmal im Monat veröffentlicht Google ein Sicherheitsupdate für aktuelle Android-Systeme,…

Android-Updates: Warum Sie sie nicht ignorieren sollten!

Mit dem Release von Android 11 führt Google neue Update-Vorgaben ein, an die sich alle Hersteller halten müssen. Vor allem Samsung gerät durch die Neuerung unter Zugzwang. Mehr dazu im weiteren Text; warum die zeitnahe Installation aktueller Updates so wichtig ist, erklären wir im Video.

Einmal im Monat veröffentlicht Google ein Sicherheitsupdate für aktuelle Android-Systeme, das neu entdeckte Sicherheitslücken schließt. Smartphone-Hersteller, deren Handys mit dem populären Google-Betriebssystem laufen, müssen die Aktualisierung zeitnah für ihre Geräte anpassen und den Nutzern so ebenfalls zur Verfügung stellen.

Mit dem Release von Android 11 in diesem Jahr macht Google nun die sogenannten “seamless updates” zur Pflicht, wie der Googlewatchblog berichtet. Im Unterschied zu klassischen Updates, die von Nutzer aktiv initiiert werden, laufen die “seamless updates” komplett im Hintergrund ab und erfordern auch keinen Neustart des Geräts.

Samsung: Galaxy-Smartphones müssen neue Update-Vorgaben unterstützen

Google führt für Android 11 verpflichtend seamless updates ein; Samsung-Smartphones unterstützen die neue Update-Form bislang noch nicht.
Google führt für Android 11 verpflichtend seamless updates ein; Samsung-Smartphones unterstützen die neue Update-Form bislang noch nicht.
Foto: Getty Images

Angeboten werden die seamless updates bereits seit dem Release von Android 7, das vor rund vier Jahren erschien; allerdings ist der Update-Mechanismus, obgleich von Google empfohlen, bis heute nur optional. Das ändert sich mit Android 11: Hersteller, die ihre Geräte mit der neuen Android-Version ausstatten möchten, müssen die neue Update-Form unterstützen.

Während viele kleinere Hersteller die seamless updates bereits unterstützen, könnte neben Huawei insbesondere Samsung durch diese Neuerung ins Straucheln geraten, denn keines der weit verbreiteten Galaxy-Smartphones unterstützt die neue Update-Form bislang. Samsung-Nutzer müssen Aktualisierungen bislang manuell anstoßen, wodurch das Handy neu gestartet wird und so für einige Zeit nicht nutzbar ist. Diese Aspekte sollen mit der neuen Update-Variante wegfallen und das Smartphone auch während einer Software-Aktualisierung betriebsbereit lassen.

Read More